Seite 1 von 1

Arbeitsfreies Nebeneinkommen oder "Ruhebezüge"?

BeitragVerfasst: Mi Mai 13, 2015 3:35 pm
von hwkarl
Anlässlich von Service-Arbeiten (und Prüfung der Provisionsabrechnung) entdeckte ich eine interessante Tatsache:

Alle Teilnehmer, die Provision gutgeschrieben oder ausbezahlt erhalten, bekamen diese für Teilnehmer, die seit 2007 Kunde bei MarketingNet sind! 8 Jahre lang Provisionsverdienst und kein neuer Kunde!

Ich stelle mir die Frage, was jemanden dazu bewegt, KEINE neuen Kunden zu gewinnen (oder wenn Sie wollen, zu werben oder zu empfehlen), wenn 8 Jahre Erfahrung über verlässliche Provisionsgutschrift oder Auszahlung vorliegt.

Ich bin jedem sehr dankbar, der mir durch eine Meinungsäußerung helfen kann, das zu verstehen!

In den monatlichen Provisionberichten schreibe ich seit Jahren: "Es ist mir eine große Freude, zielstrebig erfolgreichen Personen immer größere Summen an Provisionen auszuzahlen! Konsequentes und beständiges Tun trägt schöne Früchte! Jeder kann ernten, der sich um sein Feld kümmert!"

Ich fürchte, dass ich diesen Absatz werde streichen müssen, weil er "schlicht gelogen" erscheint: Nicht gelogen, was ich über meine Freude sage, aber "gelogen" ;) in Bezug auf die "immer größeren Summen".

Ein Vermarktungsunternehmen ist kein Obstbaum mit Eigenleben, der auch ohne jede Pflege Jahr für Jahr eine Ernte abwirft. Ich meine - nein, ich bin der Überzeugung! - dass jedes Unternehmen sein Eigenleben vom Unternehmer bekommt, und dass jedes "Leben" reiche Früchte trägt.

Verstehen Sie, was ich meine? Steine, Berge, Wüsten und sonst alles Leblose tragen keine Früchte ... nur Leben bringt Früchte hervor! Ich bin gewiss, es ist so, was ich oben über Feld und Ernte sagte. Nehmen Sie's als kleinen Anstoß zum Nachdenken!

Alles Liebe,
Helmut
(Administrator MarketingNet)